Menü

Klimapaket beschlossen

Mit dem Klimapaket bzw. Klimaschutzprogramm 2030 hat die Bundesregierung die Grundlagen für eine ernsthafte Reduzierung der CO2-Emissionen geschaffen.

Es betrifft jeden von uns in jedem Bereich, in dem Energie verbraucht wird.

Die Heizung trägt den größten Teil des Energieverbrauchs im Haus bei, deshalb sollten Sie sich damit beschäftigen, wie hier Energie und damit CO2 gespart werden kann.

Allein die Umrüstung von veralteten Gas- oder Ölheizungen auf Brennwerttechnik bringt erhebliche Einsparungen mit sich. Beides wird noch gefördert (Stand 09/2019), ab 2026 ist die Erneuerung von Ölheizkesseln allerdings nur noch unter bestimmten Bedingungen zulässig.

Was sind die Alternativen? Ölheizungen kann man gegen  Holzpelletkessel ersetzen, der bisherige Öllagerraum kann im Regelfall zum Pelletlager umgebaut werden. Man kann auch auf eine Wärmepumpe umrüsten, auch wenn man über keine Fußbodenheizung verfügt. Wer einen Wald besitzt, kann einen Holzvergaser einbauen lassen. Bleibt natürlich noch Gas in Form von Erd- oder (wo nicht verfügbar) Flüssiggas.

Sprechen Sie uns an! Wir beraten induviduell, welche Lösung zu Ihrem Haus paßt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Hinweise zur Verwendung und zur Einhaltung des Datenschutzes finden Sie hier. Annehmen