Menü

Heizung optimieren

Kosten sparen durch Energetische Gebäudesanierung

Ob Einfamilenhaus oder Großobjekt, in jedem Gebäude stecken Energie-Einsparpotientale.
Sowohl in der Heizungs-, Sanitär- als auch in der Klimatechnik. Ohne daß Einschnitte im Anlagenkomfort entstehen, lassen sich mit nur geringem technischen Aufwand Energiekosten-Einsparungen von 5 bis zu 50 % erzielen.

Die Gründe dafür sind:

  • Die haustechnischen Anlagen entsprachen zum Zeitpunkt ihrer Errichtung zwar den damals geltenden Regeln der Technik. Die Nutzung neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse und fortschrittlicher Technik ermöglichen jedoch ungeahnte Einsparpotientale, die oft mit geringem Aufwand genutzt werden können.
  • schon mit Installation der Anlage wurden die geltenden technischen Regeln nicht eingehalten, was es zu korrigieren und auf neuesten Stand zu bringen gilt
  • Die einzelnen Anlagenteile sind nicht korrekt eingestellt, oft fehlt der hydraulische Abgleich.
  • Die Nutzungscharakteristik des Gebäudes oder einzelner Räume hat sich geändert.
  • Am Gebäude oder der technischen Anlagen wurden Änderungen vorgenommen, ohne die Heizungs- bzw. Klimaanlage darauf anzupassen.
  • die in der Energie-Einsparverordnung gesetzlich geforderten Nachrüstmaßnahmen wurden - oft aus Unkenntnis - nicht durchgeführt
  • eine stetige Überwachung des Energieverbrauchs (genannt: Energetische Betriebsführung) findet nicht statt

Wir prüfen Ihre Anlagen auf Schwachstellen und zeigen Verbesserungsmöglichkeiten auf. Wir ermitteln die Kosten und die Amortisation der empfohlenen Maßnahmen und führen die Umbauten bzw. Einstellungen aus.
Es können auch früher oder später größere Investitionen nötig werden, zum Beispiel durch Austausch eines veralteten Heizkessels. Auch hier können Sie von uns eine qualifizierte Beratung in Hinblick auf die von den Gesamtkosten her günstigste Variante erwarten.

Welches Potential an Energieeinsparung der Gebäudebestand bietet, hat auch der Staat erkannt. Seit Februar 2008 werden Beratungsleistungen sowie die Sanierung von energetischen Anlagen in Unternehmen finanziell gefördert.
Neu ab 01.08.16: Auch Eigenheimbesitzer können sich jetzt auf eine separate Förderung von Optimierungsmaßnahmen für Heizungsanlagen freuen. Bezuschußt wird der hydraulische Abgleich und/oder der Einbau von Hocheffizienz-Heizkreispumpen.

Seit 2009 sind wir Kooperationspartner der Kampagne "Haus sanieren - profitieren" der Deutschen Bundesstiftung Umwelt. Ziel der Kampagne ist es, Hausbesitzern im Rahmen einer kostenlosen Erstberatung gewerkeübergreifend die möglichen Schwachstellen seines Gebäudes und der Heizungsanlage aufzuzeigen.
Dies erfolgt durch uns als geschulte Spezialisten auf der Grundlage einer bewußt einfach gehaltenen Checkliste. Diese Checkliste wurde auf der Grundlage statistischer Daten entwickelt und wird von allen Kooperationspartnern einheitlich angewendet.
Mehr Informationen erhalten Sie auch unter www.sanieren-profitieren.de.

Diese Webseite verwendet Cookies. Hinweise zur Verwendung und zur Einhaltung des Datenschutzes finden Sie hier. Annehmen